CCW 2018: Kongressmanagerin Nicole Wohnhaas im Interview

Interview Nicole Wohnhaas

Anlässlich zum Erscheinen des Programms für die CCW 2018 haben wir mit der Kongressmanagerin Nicole Wohnhaas gesprochen. In dem Interview erfahren Sie, was Sie auf der CCW vom 26. Februar bis 1. März in Berlin erwartet, wo die thematischen Schwerpunkte liegen und auf welche Referenten Sie sich freuen können.

Im Trend: Digitalisierung und Künstliche Intelligenz

Hallo Nicole! Das Programm der CCW ist frisch erschienen. Auf welche Themen, auf welche Referenten dürfen wir uns 2018 freuen?

Da, wo wir 2017 aufgehört haben, machen wir 2018 weiter: Natürlich werden wir uns wieder viel mit Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Robotics auseinandersetzen. Die Aspekte dazu sind ganz vielfältig.

Das trifft auch auf unsere Referenten 2018 zu: Ich habe Experten sowohl aus großen Konzernen, aber auch aus Non-Profit-Unternehmen und Startups sowie Wissenschaftler als Sprecher eingeladen. Zum Beispiel Daan van der Mijden, Director Customer Service bei Samsung Electronics Benelux; Dr. Boris Nikolai Konrad, Hirnforscher und Gedächtnisexperte oder Johannes Bausch, Geschäftsführer beim Deutschen Spendenhilfsdienst. Sie werden die verschiedenen Blickwinkel aus unterschiedlichen Unternehmensgrößen und -formen abdecken und so unseren Horizont erweitern.

Was gibt es denn neues zum Thema Digitalisierung und KI zu berichten?

Während es auf der CCW 2017 noch viel um „wie könnte man das machen“ ging, habe ich für 2018 Referenten gewinnen können, die diese Technologien bereits einsetzen. Die erste Schritte gegangen sind und über Herausforderungen und Probleme sprechen können.

Hindernisse, die es zu überwinden gilt

Gibt es einen Referenten oder ein Programmhighlight, auf das du dich besonders freust?

Über die Zusage von René Schuster, der Ex-CEO von Telefonica, habe ich mich besonders gefreut. Weil ich glaube, dass die Podiumsdiskussion mit ihm, Sascha Lobo und Philipp Riederle richtig interessant wird. Lobo, aber auch Riederle, sind Verfechter der Digitalisierung, sie fordern klare Regeln, damit die Digitalisierung vorangetrieben werden kann. Und René Schuster war als CEO der Telefonica da ja ganz tief mit eingebunden. Jetzt ist er Investor mehrerer Unternehmen, die sich mit Digitalisierung beschäftigen. Er kennt die „andere Seite“. Lobo als Berater hat eine klare Vorstellung, wie die Digitalisierung umgesetzt werden muss. Unternehmensvertreter entgegnen dann aber gerne „Ja, das ist da schön und gut. Aber bei uns ist es ja so…“. Da gibt es Hindernisse, die überwunden werden müssen, in den Unternehmen und in den Köpfen.

Apropos Sascha Lobo, den du als Referent und Diskussionsteilnehmer eingeladen ist. Ist er überhaupt noch „in“?

Stimmt schon, er ist schon lang am Markt tätig. Aber ganz ehrlich: Er ist aktueller denn je. Er betrachtet in seinen Kolumnen zum Beispiel oft auch die politische Seite. Was muss in Deutschland überhaupt passieren, damit die Digitalisierung in den Unternehmen durchgreifend ankommt? Da geht es um Sachen wie Datenschutz, Internet of Things, Bandbreite.

Seine Themen passen sehr gut zur CCW. Letztendlich sind es ja auch die Vorträge dieser Personen – die auch mal anecken, die Vordenker sind, die kein Mainstream sind – die im Kopf bleiben.

Er ist also die perfekte Eröffnung für den Kongress, weil uns dieses Thema Digitalisierung an den zwei Hauptkongresstagen nicht mehr loslassen wird.

Digitalisierung: Wo bleibt der Mitarbeiter?

Und darüber hinaus? Welche Themen-Schwerpunkte wird es noch geben?

Natürlich wird uns auch beschäftigen: Wo ist, bei all der Digitalisierung, noch Platz für den einzelnen Mitarbeiter?

Zudem werden wir 2018 auch über den „Mindset-Change“ sprechen. Wie müssen sich Unternehmen von Grund auf neu aufstellen, damit die Digitalisierung beim Kunden wirklich ankommt? Wie müssen sich Unternehmen verändert?

20 Jahre CCW

Die CCW findet 2018 zum 20. Mal statt. Wie wird das Jubiläum gefeiert?

Gefeiert wird, und zwar nicht nur auf der Party. Zum Beispiel werden 2018 die Keyfacts der Vorträge im Kongress per Digital Graphic Recording mitgezeichnet. Die Piktogramme, die dabei entstehen, werden auf einer Wall übertragen und stehen natürlich auch allen Kongress-Teilnehmern zur Verfügung.

Zudem habe ich zum Kongress Armin Nagel eingeladen, ein „Kundenservice-Comedian“. Meine Idee dazu war: „Service darf auch Spaß machen!“ Er bringt diverse Beispiele von gelungenem Service mit, aber auch was nicht so geklappt hat. Diese Lacher zwischen den Vorträgen lockern auf, darauf freue ich mich schon sehr.

Und natürlich sind weitere Geburtstagsüberraschungen für alle CCW-Besucher geplant.

Eine letzte Frage: Was bedeutet die CCW für dich?

Nicole Wohnhaas

Wir hier bei Management Circle organisieren ja viele Veranstaltungen, aber die CCW ist doch etwas ganz Besonderes für mich und auch den Rest des Teams. Hier gilt wirklich: Nach der CCW ist vor der CCW. Wir arbeiten ein ganzes Jahr daran, dass diese Veranstaltung jedes Jahr aufs Neue ein Highlight wird.

Und dann ist es auch wirklich so, wie ich es über die CCW schon oft gehört habe: Es ist wie ein Klassentreffen. Niemand, mit dem ich aus der Branche spreche und der Rang und Namen hat, ist nicht auf der CCW. Deshalb freue ich mich auch schon so auf 2018: Jeden einzelnen von euch wieder zu sehen!

Seien Sie dabei, auf der CCW 2018!

Freuen Sie sich auf spannende Diskussionen, hochkarätige Referenten, Top-Themen und interaktive Formate. Die CCW 2018 dürfen Sie nicht verpassen! Seien Sie vom 26. Februar bis 1. März dabei.



Silke Ritter

Ich bin als Blog-Autorin, Webinar-Moderatorin und Video-Produzentin beim CCW-Veranstalter Management Circle tätig. Seit 2012 gehöre ich zum CCW-Team und habe zuvor nach meinem Germanistik-Studium in der PR-Branche gearbeitet. Als Teil der #GenerationY weiß ich nicht nur um die Wichtigkeit von Hashtags und gutem Content, sondern wünsche mir mehr gelungenen, modernen Kundenservice.

Weitere Beiträge

Webinar CCW 2018

Warum Sie diese Kundenservice-Webinare nicht verpassen sollten

Ist KI wirklich die Wunderwaffe, von der alle sprechen? Welche Vorteile bringen die unterschiedlichen KI-Tools und welchen Nutzen bieten sie für Ihr Contact Center? Erfahren Sie die Antworten in unseren CCW-Webinaren!

Live Besichtigung

Live-Besichtigungen der CCW – ein einmaliger Erfahrungsaustausch

Sitzen und Vorträgen lauschen, ist zwar spannend, aber noch mehr Informationen erhalten Sie vor Ort. Lernen Sie den Kundenservice von Ikea, Booking.com oder ERGO exklusiv in den eigenen Büroräumen des jeweiligen Unternehmens kennen. In den Live-Besichtigungen der CCW wird der Erfahrungsaustausch zu einem einmaligen Erlebnis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.