Herkulesaufgabe Kundendatenmanagement: Sind Customer Data Platforms die Lösung?

Herkulesaufgabe Customer Data Management

„The customer data platform is the ’shiny new thing‘ in marketing technology“ (Gartner)

Modernes Marketing beruht auf Daten. Und modernes Marketing bedeutet, dass Kunden über die richtigen Kanäle persönlich, zum passenden Zeitpunkt und über den richtigen Kanal angesprochen werden. Doch für viele Unternehmen zählt diese Herausforderung nach wie vor zur Herkulesaufgabe. Als neue Wunderwaffe entdeckt das Marketing aktuell Customer Data Platforms, kurz CDP. Doch mit Wunderwaffen verhält es sich bekanntlich oftmals wie mit Einhörnern: In Realität verpufft das schöne Traumbild. Wir haben für Sie recherchiert und stellen die Technologie vor: Was kann eine CDP, wer braucht sie und warum?

Was ist eine Customer Data Platform (CDP)?

Die Customer Data Platform ist eine vergleichsweise neue Marketingtechnologie, die zunehmend an Bedeutung gewinnt. Mit David Raab, dem Gründer des CDP Institute, hat das Konzept 2013 Einzug in die Marketing Tech-Landschaft erhalten. Die Grundidee: Das Softwaresystem stellt First-Party-Daten aus verschiedenen Unternehmensquellen in aufbereiteter Form für Marketingkampagnen bereit. Der Benefit: Es ist darauf spezialisiert, aus diesen Daten 360-Grad-Kundenprofile zu erstellen. Das Ziel: Eine personalisierte, geräte- und kanalübergreifende Kundenansprache. Das Ergebnis: Individuelle Customer Experiences.

„A Customer Data Platform is packaged software that creates a persistent, unified customer database that is accessible to other systems“ (Customer Data Platform Institute)

Kurzum – Kundendaten werden aus diversen Quellen abgerufen, kombiniert und für eine kanal-bzw. kampagnenspezifische Ausführung nutzerfreundlich im Marketing zur Verfügung gestellt.

Wer braucht eine CDP und warum?

Customer DataCustomer Data Platforms können für Unternehmen mit vielen eigenen Kundendaten interessant sein, insbesondere wenn diese in mehreren Systemen abgelegt sind – beispielsweise in Online Shopping-Systemen, Data Warehouse- und CRM-Lösungen. Die CDP sammelt aber auch Analytics-Daten von Websites, Apps und vielen weiteren On- und Offlinequellen. Sie kann über Schnittstellen an vorhandene Lösungen andocken und Daten auch in diese zurückspielen.
Wie bei allen anderen IT-Entscheidungen auch, gilt es im Vorfeld jedoch die individuellen Anforderungen im Unternehmen bzw. im Marketing zu prüfen. Inzwischen tummeln sich zahlreiche CDP-Anbieter am Markt und die Produktlandschaft entwickelt sich rasant weiter. Je nach Bedarf kommen Lösungen in Frage, die auf KMU zugeschnitten sind, auf B2B- oder B2C spezialisiert, auf Branchen wie Gesundheitswesen, Finanzen oder e-commerce.

Fazit

In Zeiten, in denen Daten als der Rohstoff und die Währung des 21. Jahrhunderts gelten, kommt der Herkulesaufgabe Kundendatenmanagement eine herausragende Bedeutung zu. Daten in isolierten Silos sind für viele Unternehmen ein historisch gewachsenes Problem, das eine zeitgemäße Kundenansprache verhindert. Die große Herausforderung besteht nun darin, die zunehmende Menge und Komplexität von Kundendaten zu verarbeiten und datenschutzkonform als einheitliche Kundenprofile zur Verfügung zu stellen. Entsprechend gilt es jetzt, die Weichen zu stellen für analytische, intelligente Lösungen, die auf individuelle Kundeninteraktionen ausgelegt sind.

Seien Sie dabei, auf der CCW 2020!

Freuen Sie sich auf spannende Diskussionen, hochkarätige Referenten, Top-Themen und interaktive Formate. Die CCW 2020 dürfen Sie nicht verpassen! Seien Sie vom 2. bis 5. März dabei.

Digitale Transformation im Kundenservice

Wie sollen Sie Ihr Contact Center für die Digitalisierung fit machen, wenn Wissen und Mitarbeiter fehlen? In diesem kostenfreien Whitepaper haben wir Ihnen Tipps zusammengestellt, wie die Transformation gelingen kann, wie Sie Ihre Führung ans digitale Zeitalter anpassen und wie Sie Ihre Mitarbeiter motivieren und langfristig halten können.


Jessica Halbritter

Ich bin als Referentin Marketing Kommunikation beim CCW-Veranstalter Management Circle tätig. Für unseren Blog zur CCW bin ich für Sie immer auf der Suche nach interessanten Tipps, Tricks und Stories rund um den innovativen Kundendialog.

Weitere Beiträge

Was Sie von Star Wars über eine erfolgreiche Automatisierung lernen können

In einer Woche läuft der letzte Film der neuen Star Wars Trilogie in den Kinos an. Anlässlich dieses Ereignisses (auf das zumindest ein Teil der CCW-Redaktion aufgeregt hinfiebert) haben wir uns einmal angeschaut, was Sie von Star Wars über die Automatisierung Ihres Contact Centers lernen können.

Was Sie zum Thema WhatsApp-Nutzung im Kundenservice und Datenschutz wissen müssen

Was Sie zum Thema WhatsApp-Nutzung im Kundenservice und Datenschutz wissen müssen

Ab dem 7. Dezember ist Schluss: Ab dann dürfen über WhatsApp keine Newsletter mehr verschickt werden. Doch das Newsletter-Verbot heißt nicht, dass Sie WhatsApp in Ihrer Kundenkommunikation nicht mehr nutzen dürfen! Was es beim Thema Datenschutz dabei zu beachten gibt, lesen Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.