Schneller, höher, weiter – Megatrends und deren Auswirkungen auf Ihren Kundenservice

Megatrends im Kundenservice

Megatrends nehmen für unsere Gesellschaft eine besondere Rolle ein – sie umrahmen unsere langsame, aber stetige gesellschaftliche Entwicklung und bilden die Ausgangslage anderer, kleinerer Trends. Sie wirken dabei in jedem einzelnen Menschen und umfassen alle Ebenen der Gesellschaft: Wirtschaft und Politik, sowie Wissenschaft, Technik und Kultur. Megatrends haben das Potenzial die Welt zu verändern – langsam, grundlegend und langfristig. Was das für Ihren Kundenservice bedeutet, darüber schreibt in diesem Gastbeitrag Kristin Rosenow.

Über die Autorin:

Kristin Rosenow ist Senior Marketing Manager bei der virtualQ GmbH. Nach ihrem Studium der Betriebswirtschaft in Hamburg entwickelte sie ihre Expertise vorrangig in Richtung Kundenservice und Kommunikation weiter. Als ehemalige Chefredakteurin der Fachzeitschrift für Dialogmarketing “SQUT” sowie als Redakteurin für den BVDD e. V.  verfügt sie über jahrelange Erfahrungen in der Contenterstellung sowohl online als auch offline. Bei der virtualQ GmbH ist sie verantwortlich für die Entwicklung von Contentstrategien und testet begeistert immer wieder neue Wegen der Kunden-Interaktion.

virtualQ ist Marktführer für intelligente Warte- und Rückrufservices inklusive virtueller Assistenten. Das Unternehmen fungiert als Vorreiter, wenn es um den Einsatz von KI, Machine Learning und Data Science im Service Sektor geht. Mit seinem Produktportfolio bestehend aus Intelligentem Warteschleifen Management (Warteund Rückruf Management sowie Termin-Vergabe) und Sprach-Intelligenz schafft virtualQ eine kundenorientierte, digitale Service-Welt und kommt damit seiner Vision „a world without waiting” täglich einen Schritt näher.

Kristin Rosenow auf LinkedIn

Diese Megatrends sind für den Kundenservice relevant

Bei Megatrends handelt es sich nicht etwa um eine einzelne, bestimmte Technologie wie zum Beispiel künstliche Intelligenz oder um eine Modeerscheinung, eine Kommunikationsform oder die neuen Sommerfarben.

Für den Kundenservice lassen sich fünf Megatrends identifizieren, die besonders relevant sind:

  1. Individualisierung
  2. Konnektivität
  3. Globalisierung
  4. Silver Society
  5. Mobilität

Diese auf den ersten Blick bekannten und durchaus alltäglich wirkenden Begriffe haben es in sich, sobald man sich ihre aktuellen Auswirkungen auf die Welt, die Gesellschaft, das Individuum anschaut. Es entstehen interessante Effekte: Das Individuum wird zum Superstar, Ladenöffnungszeiten wird der Garaus gemacht, Sinn und sozialer Mehrwert stehen ganz vorn, alle werden älter und Mobilität wird zum scheinbaren Widerspruch zu sich selbst. Wie genau das gemeint ist?

Die Veränderungen, die Megatrends mit sich bringen, fordern uns heraus und brechen Gewohnheiten auf bis hin zu paradoxen Effekten. Das macht den Umgang mit ihnen nicht einfach, schon gar nicht, wenn man all dies auch als Unternehmer adaptieren muss.

Wie Unternehmen Megatrends meistern können

Die Branche rund um den Kundenservice gehört ohne Zweifel zu den sich schnell entwickelnden und technologie-affinen Branchen. Beste Voraussetzungen also, denn wer sich so massiv auf Stimmungen, Hypes und Trends von Menschen einlassen muss, dem bleibt auch nichts anderes übrig. Es gilt, jeden aufkeimenden Richtungswechsel zu erkennen und ihn schnellstmöglich in den Dialog mit den Kunden einzubauen, denn eben jener Dialog ist für Serviceverantwortliche Handwerkszeug und Produkt zugleich. Was bedeuten die Megatrends also für den Kundenservice aktuell und wie können Unternehmen diese meistern?

Einen Megatrend als relevant für das eigene Unternehmen zu identifizieren ist der erste wichtige Schritt, seine Auswirkungen zu verstehen der Zweite und ihn optimal zu adaptieren der Dritte.

Whitepaper: Die Megatrends im Kundenservice

Im aktuellen Whitepaper zum Thema von virtualQ erhalten Sie das nötige Wissen, um diese drei Schritte zu meistern. Es verschafft Ihnen den Überblick über die identifizierten Megatrends mit verständlichen Erklärungen und aktuellen Statistiken, Insights und Learnings in engem Bezug zum Kundenservice.

Jetzt das Whitepaper herunterladen



Silke Ritter

Ich bin als Blog-Autorin, Video-Produzentin und Pressereferentin beim CCW-Veranstalter Management Circle tätig. Seit 2012 gehöre ich zum CCW-Team und habe zuvor nach meinem Germanistik-Studium in der PR-Branche gearbeitet. Als Teil der #GenerationY weiß ich nicht nur um die Wichtigkeit von Hashtags und gutem Content, sondern wünsche mir mehr gelungenen, modernen Kundenservice.

Weitere Beiträge

E-Book von GoTo

Lösungen für die zehn häufigsten Herausforderungen im Callcenter

Das Management eines Callcenters ist anspruchsvoll und mit der zunehmenden Bedeutung von Customer Services und direkten Interaktionen ist die Bedeutung der Callcenter in den Unternehmen immer größer geworden. Damit wächst auch die Verantwortung der Teams. Ob es einen Ausweg aus dieser Zwickmühle gibt, beantwortet Sebastian Pintea.

Den Vertrieb effizienter gestalten mit einer zentralen Vertriebsplattform – Tipps vom CAt-Award-Gewinner Digitalisierung

Effizienter Vertrieb dank zentraler Plattform – Tipps vom CAt-Award-Gewinner Digitalisierung

Viele Contact Center kennen das: Es werden mehrere Tools genutzt, Informationen liegen verstreut. Dass das auch effizienter funktioniert, hat Matthias Schmidt von mobile.de bewiesen. Dafür wurde er 2020 mit dem CAt-Award Digitalisierung ausgezeichnet. Wir haben mit ihm über sein Projekt gesprochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.