Prof. Wolfgang Maaß

Leiter des Forschungsbereichs Smart Service Engineering

DFKI
Saarbrücken

„Der Kundendialog im stationären Handel kann durch Einsatz von Methoden der Künstlichen Intelligenz innovativ erschlossen werden. Damit lassen sich Bedürfnisse erkennen und Kundenansprachen adaptiv gestaltet werden. Gleichzeitig können Service-Designs abgeleitet werden, um das Kauferlebnis individuell zu gestalten.“

Wolfgang Maaß ist Professor für Wirtschaftsinformatik und Informatik (kooptiert) an der Universität des Saarlandes, a. o. Professor für Biomedizinische Informatik an der Stony Brook University, School of Medicine, NY und leitet als wissenschaftlicher Direktor am „Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz“ (DFKI) den Bereich „Smart Service Engineering“. Er studierte Informatik an der RWTH Aachen und der Universität des Saarlandes, bevor er sich an der Universität St. Gallen (HSG) in Betriebswirtschaftslehre habilitierte. In seiner Forschung untersucht er die Transformation von Industrien und Unternehmensführung durch intelligente Dienstleistungen basierend auf Methoden der Künstlichen Intelligenz.

Beiträge auf der CCW

05.03.2020
09:15
Keynote

Unterstützung des Kundendialogs mit Methoden der Künstlichen Intelligenz

Prof. Wolfgang Maaß | DFKI